Diese Seite befindet sich im Aufbau. Die Inhalte werden dabei regelmäßig aktualisiert.
Info ausblenden

Schulaufnahme und Anmeldung

 

Ein schöner Platz für Ihr Kind 

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Freien Waldorfschule Ravensburg!
Jedes Jahr veranstalten wir ab Mitte November bis Februar zwei Informationselternabende, an denen Sie unsere Schule kennen lernen können. Wir empfehlen Ihnen, beide Abend zu besuchen. Darüber hinaus stehen wir gerne zu weiteren Gesprächen zur Verfügung. Bitte melden Sie sich bei Interesse gerne unter: schulaufnahme@waldorf-rv.de

 
Einschulung in die neue erste Klasse

Wenn die schriftliche Anmeldung bei uns eingegangen ist, laden wir Sie zu unseren Schulaufnahmen im Februar/März ein. Anmeldeformulare erhalten Sie im Schulbüro  oder über unsere Homepage im Downloadbereich .

  • Probeschulstunde
    Die Kinder dürfen in einer Gruppe von 6 – 8 Kindern eine erste Schulstunde erleben. Sie als Eltern werden ebenfalls dazu gebeten, betreuende KindergärtnerInnen sind auch sehr willkommen. Daran anschließend führen die anwesenden LehrerInnen mit den Eltern individuelle Gespräche. In diesem sprechen wir über Ihre Motive für die Einschulung und über Ihr Kind. Natürlich beantworten wir hier auch gerne Ihre Fragen. 

  • Pädagogische Aufnahme
    In den Osterferien erhalten Sie eine schriftliche Benachrichtigung über die pädagogische Aufnahme Ihres Kindes.

  • Schularzt
    Unsere Schulärztin untersucht jedes aufgenommene Kind, der Termin wird Ihnen schriftlich mitgeteilt. 

  • Elternnachmittag
    Am Elternnachmittag nach den Osterferien können Sie Waldorfpädagogik hautnah erleben. Anhand kleiner Unterrichtseinheiten bekommen Sie Einblick in den Ablauf eines Schultages. Wir stellen Ihnen unsere Betreuungsangebote vor, außerdem haben Sie Gelegenheit sich gegenseitig kennen zu lernen. Im zweiten Teil des Nachmittags informieren wir über die rechtliche und finanzielle Struktur der Schule. 

  • Genossenschaft
    Der Träger der Freien Waldorfschule Ravensburg ist unsere Genossenschaft, an der jede Familie und alle MitarbeiterInnen der Schule beteiligt sind. Der Beitritt in die Genossenschaft ist Bestandteil des Schulvertrags.

  • Beitragsvereinbarung
    In einem vertraulichen Gespräch wird zwischen Ihnen und zwei Elternvertretern der Schulbeitragsgruppe die Höhe des Schulgeldes aufgrund der Beitragsordnung festgelegt. Nun kann der Schulvertrag unterzeichnet werden.

  • Elternabend
    Zwischen den Pfingst- und Sommerferien findet der erste Elternabend statt. Der/die KlassenlehrerIn stellt sich vor, im Mittelpunkt wird der Einschulungstag und der Ablauf der ersten Schulwochen stehen.

  • Erster Schultag
    Am Mittwoch in der ersten Schulwoche um 9 Uhr werden unsere SchulanfängerInnen feierlich in die Schulgemeinschaft aufgenommen.

 

Quereinstieg

Ihr Kind soll in eine bestehende Klasse als Quereinsteiger aufgenommen werden: Es besteht die Möglichkeit, Schüler auch während des Schuljahres aufzunehmen, sofern es in der entsprechenden Klasse freie Plätze gibt.

  • Nachdem der Aufnahmeantrag bei uns eingegangen ist, wird der/die KlassenlehrerIn (Klasse 1-8) oder TutorIn (ab Klasse 9) informiert. Innerhalb der nächsten zwei Wochen wird diese/r mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

  • Probewoche
    Bei einem ersten persönlichen Gespräch, kann eine Probewoche vereinbart werden. Alle Schulen sind verpflichtet, zu diesem Zwecke die Schüler für mindestens eine Woche zu beurlauben. Nach dieser Probewoche wird in der Lehrerkonferenz über die Schulaufnahme entschieden.

  • Beitragsvereinbarung
    Nach erfolgter pädagogischer Aufnahme, können Sie über unser Schulbüro einen Termin mit dem Gremium für Elternbeiträge vereinbaren. Im persönlichen Gespräch wird der Schulbeitrag aufgrund der Beitragsordnung festgelegt und der Genossenschaftsbeitritt vorbereitet. Grundsätzlich kann das Kind erst nach der Unterzeichnung des Schulvertrags am regulären Schulunterricht teilnehmen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass eine Aufnahme nur bei freien Plätzen in der entsprechenden Klasse erfolgen kann.
Sollte es Anmeldeanträge für Klassen geben, welche die maximale Klassenstärke bereits erreicht haben, kann Ihr Kind auf eine Warteliste gesetzt werden. Ändert sich die Schülerzahl einer Klasse, so wird vorrangig auf diese Liste zurückgegriffen.

 

Wechsel von anderen Waldorfschulen

Falls Ihr Kind bisher eine andere Waldorfschule besucht hat, wird es vorrangig behandelt. Dies gilt auch für Geschwisterkinder. Das oben beschriebene Verfahren wird in jedem Fall eingehalten.

 

Aufnahmeanträge erhalten Sie hier oder im Schulbüro . Persönliche Kontaktaufnahme gerne per E-Mail unter: schulaufnahme@waldorf-rv.de

Termine

30.11.2022, 20:00 Uhr
Informationselternabend zum Fremdsprachenkonzept

13.12.2022, 20:00 Uhr
Beratungsabend zum Fremdsprachenkonzept


21.12.2022 - 05.01.2023
Weihnachtsferien


12.01.2023
Schulrat


25.01.2023, 20:00 Uhr 
2. Infoabend 

box frame