Diese Seite befindet sich im Aufbau. Die Inhalte werden dabei regelmäßig aktualisiert.
Info ausblenden

Unsere Kinderkrippe, die "Kinderstube"

In unserer Kinderstube werden die ganz Keinen betreut. In diesen ersten Lebensjahren erwirbt sich das Kind eine Basis an Fähigkeiten, die für seine weitere Persönlichkeitsentwicklung entscheidend sind. Diese sind vor allem das Erlernen des Gehens, der Sprache und des Denkens. Dazu braucht das Kind eine wohlwollende, behütete, anregende Umgebung um diese Schritte ganz individuell zu gestalten. Wir wollen dazu den entsprechenden Rahmen bieten.

Ein wesentlicher Schritt ist für uns eine sorgfältige Eingewöhnung der Kinder in unsere Einrichtung. Dabei bestimmen die Bedürfnisse der Kinder und Eltern die Dauer und den Verlauf der Eingewöhnungszeit. 

Eine wichtige Tätigkeit ist für uns die Pflege des kleinen Kindes. Diese hat in diesem Alter eine herausragende Bedeutung. Wir leben in unserer Kinderstube den Ansatz von Emmi Pikler, welche den Begriff der „beziehungsvollen Pflege“ geprägt hat. Darunter verstehen wir das kooperative Miteinander von Erwachsenem und Kind. Es wird dabei der Eigeninitiative des Kindes viel Zeit und Raum zu geben.

Das tägliche freie Spiel drinnen und draußen hat auch einen großen Anteil am Tagesablauf. Dieser wiederkehrende Teil des Gruppenalltags geschieht in einer eigens für das kleine Kind vorbereiteten Umgebung.
Mit den Spielgeräte nach dem Konzept von Emmi Pikler, welche sich im Raum befinden, können die Kinder ganz frei umgehen, um sich und ihre motorischen Fähigkeiten kennen zu lernen und weiter zu entwickeln. Jedes Kind macht das was es kann und erlebt dadurch seine Selbstwirksamkeit und entwickelt ein gesundes Selbstvertrauen.
Durch unsere verschiedenartigen, naturbelassenen Spielmaterialien werden die Sinne der Kinder angeregt aber nicht überfrachtet. Das Kind wird zur Experimentierfreude und einem natürlichen Forschungsdrang angeregt. Täglich wiederkehrende Rituale wie das Schlafen gehen, die Mahlzeiten und die tägliche Pflege, geben den Kindern Sicherheit und Orientierung.

Die individuellen Bedürfnisse eines jeden Kindes stehen bei unserer Arbeit im Mittelpunkt, sowie eine intensive Zusammenarbeit mit den Eltern der Kinder.